musik im raum


einreichungen


räume


kalender

mitglieder


aktuell


kontakt


archiv

Nächstes Konzert:

Donnerstag 17. Dezember 2015, 19:00, Landesgalerie, Museumstrasse 14



FAST TÖDLICHE VÖGEL DER SEELE





Eine konzertante Lesung

Alexandra Sommerfeld, Peter Cerny (Sprecher/in), Günther Rabl (Computermusik)

Text: Rainer Maria Rilke / Klangmaterial von: Chieko Mori(Koto), Gilbert Handler (Stimme)

Zur Entstehung der Elegien schreibt Rilke, er habe die ersten Zeilen bei einem Spaziergang im Wind gehört. Die Musik greift nun dieses Motiv auf und verwandelt den Klang der Sprache wieder zurück in Windgeräusch. Klänge von Koto, Kristallschalen, Vokalisen und Transformationen des gesprochenen Textes tauchen die einzelnen Strophen in unterschiedlichste Athmosphären.
Ganz anders der 'Cornet': Das hochdramatische Poem über den Cornet Christoph Rilke, der bei einem Feldzug gegen das Türkenheer nach einer Liebesnacht einen verklärten Tod findet, verlangt nach einer dramatischen musikalischen Begleitung, aber auch nach einem Gegensteuern, ein Hervorheben der subjektiven Schicksalhaftigkeit jenseits aller Heldenromantik.

(Komposition gefördert vom bm:uk)

Biographie Günther Rabl - weiters über Komponist und Label Canto Crudo

Filmtrailer über Günther Rabl



Filmtrailer über "Fast tödlicher Vögel der Seele":